Fussbodenheizungssystem

  Eichenholz-Sandwichbrett 14 mm Eichenbrett Venifloor 9,2 mm Keramikplatte 9,8 mm
Wärmewiderstand R [W/m2K] 0,147 0,083 0,049
Berechnungskoeffizient der Wärmeleitfähigkeit [W/mK]  0,095 0,111 0,199

Die Prüfergebnisse verschiedener Fußbodenstoffe für einen Fußboden mit Fußbodenheizung zeigten, dass der Venifloor Fußboden die optimale Lösung unter allen Holzfußböden ist. Die Werte des Koeffizienten der Wärmeleitfähigkeit (l) und des Wärmewiderstandes [Rt] sind bedeutend positiver im Vergleich zu den Ergebnissen mit standardmäßigen Sandwichbrettern und fast genauso positiv wie die Wärmeparameter einer Keramikplatte.

Wegen der steigenden Popularität innovativer Lösungen im energiesparenden Bausektor, entscheiden sich immer mehr Personen für die Montage eines Fußbodenheizungssystems, das eine optimale Temperatur in kälteren Monaten gewährleisten kann.

Diese Systeme sind erheblich effizienter in der Gebäudebeheizung als traditionelle Heizmethoden, da sie zu einer bis zu 40-prozentigen Preissenkung* und daher zur Senkung des Energieverbrauchs beitragen. Darüber hinaus beeinflusst das Fußbodenheizungssystem die Gesundheit und die Luftqualität zu Hause (Ionisation), im Unterschied zu den Klimaanlagen, die eine Luftzirkulation künstlich hervorrufen.

Der Venifloor Fußboden ist dank seiner hohen Dichte und optimalen Dicke ein Produkt, das am bestem mit Fußbodenheizungssystemen, sowohl Wasser- als auch Elektrosystemen, kooperiert.

Stoßfestigkeit

  Kiefernbrett Eichenholz-Sandwichbrett Eichenbrett Venifloor
Die Härte wird nach der statischen Brinell-Härteprüfung getestet* 18,8 N/mm2 36,5 N/mm2 51,5 N/mm2
Die Stoßfestigkeit wird nach der dynamischen Poldi-Härteprüfung getestet** 8,07 HB 22,72 HB
Quellen::    *Technische Universität Łódź, Institut für Bauphysik und Physik der Baustoffe.    **Schlesische Technische Universität, Fachbereich Biomedizinisches Ingenieurwesen

Der Fußboden Venifloor ist um 41% härter als ein Eichenholz-Sandwichbrett

Bei der Brinell-Härteprüfung wird die Prüfkraft (N) gemessen, die zum Eindrücken einer Hartmetallkugel mit dem Durchmesser von 10 mm in die Oberfläche des Probeholzes nötig ist. Das Prüfergebnis wird nach Entlastung des Probeholzes anhand des Durchmessers des Prüfeindrucks gemessen.

Es handelt sich um einen höchst präzisen Test, mit dem die Verschleiß- und Druckfestigkeit des Holzes bestimmt werden können. Das Venifloor Eichenbrett kann sogar einer Eindruckkraft bis 51,5 N standhalten, damit ist diese Eindruckskraft erheblich höher als bei den meisten beliebten Fußbodenarten.

Ergebnisse der Labor Tests und aufgrund von Berechnungen und normen

Test Norm Ergebniss
Stoßfestigkeit (Poldi-Härteprüfung) PN-EN 1534:2011 22,72 HB
Härte (Brinell-Härteprüfung) PN-EN 1534:2011 51,5 N/mm²
Brandklasse PN-EN 14342:2013-11 Dfl-s1
Rutschfestigkeit PN-EN 14342:2013-11 106 +/- 3%
Wärmewiderstand PN-EN 1934 0,083 W/m²K
Koeffizient der Wärmeleitfähigkeit Die Schätzungen basieren auf der Norm   PN-EN 14342:2013-11 0,111 W/mK
Gehalt an Formaldehyd EN 13986 and PN-EN 14342:2013-11 E1
Dichte der HDF-Bodenplatte EN 323 ≥ 900 kg/m³
Aufquellen der Bodenplatte nach 24 Stunden EN 317 ≤ 8%